Die professionell geschulten Mitarbeiter der Fundația JOYO haben die Lage einiger benachteiligter Kinder genauer unter die Lupe genommen: Sie sind von den einfachsten schulischen Aufgaben überfordert, haben Konzentrationsprobleme, sind kaum belastbar und emotional äußerst unausgeglichen. Diese Kinder brauchen Verständnis, besondere Aufmerksamkeit und Maßnahmen, um ihre „geschaffene Rückständigkeit“ zu können und sie pädagogisch und sozial wieder in den Schulalltag zu integrieren.

Das von der Fundația JOYO im Sommer 2013 initiierte Pilotprojekt „Wait for me!”/„Warte auf mich!” richtet sich an Kinder mit großen Lernschwierigkeiten. Ihre Entwicklung im Bildungs- und Berufsleben und ihr künftiger Platz in der Gesellschaft hängen von der Professionalität derjenigen Menschen ab, die sie beim Überwinden dieser Hindernisse begleiten.

Die sozialpädagogische Integration von Kindern mit großen Lernschwierigkeiten aus bedürftigen Familien steht im Mittelpunkt.

Die zehn Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren gehen in unterschiedlichen Klassen an mehreren Schulen in den Unterricht und kommen aus sehr armen Familien, die sich in ihrer Not an die Fundația JOYO gewendet haben. Die Lernschwierigkeiten dieser Kinder sind nicht angeboren: Erst die niedrige Bildung der Eltern und die intellektuelle Unterforderung in den eigenen vier Wänden führen zu Verzögerung ihrer kognitiven Fähigkeiten. Sie sind traumatisiert und haben Lernprobleme, wofür in erster Linie ihr schwerer Alltag daheim, Hunger, schlechte Lernbedingungen, negative Vorbilder und Gewalt in ihrem Familienumfeld verantwortlich sind. Unsere Maßnahmen basieren auf psychologischer Beratung und sorgfältiger pädagogischer Begleitung sowie darauf, die Bedürfnisse der Kinder besonders in den Blick zu nehmen – dadurch soll die intellektuelle Kluft zwischen ihnen und ihren Altersgenossen nach und nach verschwinden.

Sie erhalten tägliche Betreuung bei ihren Schulaufgaben, Mittagessen und einen Snack im Tageszentrum, Schulmaterial und Kleidung. Gleichzeitig nehmen die Kinder an Ergotherapien und gemeinsamen Sitzungen zur psychologischen Beratung teil, um ihnen dabei zu helfen, ihre emotionale Balance und Selbstvertrauen zu finden.

Mit all diesen Maßnahmen will die Fundația JOYO die Kinder dabei unterstützen, acht Klassen abzuschließen und anschließend an einer Ausbildung teilzunehmen. Mit dieser Unterstützung sollen sie eines Tages einen Arbeitsplatz finden können, um anschließend ein menschenwürdiges Leben zu führen.